Berichte und Neuigkeiten

 
Atemschutzübung im Sonderpädagogischen Zentrum Ollern Titel Datum
Atemschutzübung im Sonderpädagogischen Zentrum Ollern 2012-03-18

An diesem Samstagnachmittag rüsteten sich die neun Feuerwehren des Unterabschnittes Sieghartskirchen und die Feuerwehr St. Andrä Wördern sowie das Rote Kreuz Sieghartskirchen in Ollern für den Ernstfall.


neues Ereignis
neues EreignisFoto: FF Ollern 

neues Ereignis
neues EreignisFoto: FF Ollern 


"Brandeinsatz mit eingeschlossenen Personen im Sonderpädagogischen Zentrum Ollern“ lautete die Übungsalarmierung.

neues Ereignis
neues EreignisFoto: FF Ollern 

Das Schulzentrum am Hauptplatz in Ollern wurde in den letzten Jahren ausgebaut und bautechnisch erweitert. Acht Klassen sind auf 4 Ebenen verteilt. Zusätzliche Schulräume sind unter anderem auch im Kellergeschoß des Gebäudes untergebracht.  50 Schüler und das zugehörige Lehr- und Schulpersonal befinden sich an geöffneten Tagen im SPZ.

neues Ereignis
neues EreignisFoto: FF Ollern 


neues Ereignis
neues EreignisFoto: FF Ollern 


Die Höhe des Gebäudes, als auch die Tatsache, dass Menschen mit besonderen Bedürfnissen in diesem Gebäude zu finden sind, stellen eine große Herausforderung im Ernstfall für die Helfer der Feuerwehr dar.

Durch die folgenden Bilder wird klar, wie realitätsnah diese Übung gestaltet wurde.
Die Atemschutztrupps mussten sich unter ohrenbetäubend lauten Störgeräuschen und dichtem Rauch in die unbekannten Räumlichkeiten vorkämpfen und die vom Brand eingeschlossenen Kinder mit dem Rettungskorb der Teleskopmastbühne über das Fenster retten.

Atemschutzübung im Sonderpädagogischen Zentrum Ollern
Atemschutzübung im Sonderpädagogischen Zentrum OllernFoto: FF Ollern 


Dabei mussten die Atemschutzgeräteträger ihre erlernten Techniken unter Beweis stellen, wie etwa den Kriechgang.
Dieser soll die Helfer durch Vortasten mittels eines ausgestreckten Fußes davor schützen unvorhergesehene Stiegenabgänge hinunter zu stürzen und helfen Stolpferfallen zu umgehen.
Denn wie man auf den Bildern sehen kann ist die Sicht in einem verrauchten Gebäude dratstisch eingeschränkt.

BFKDT OBR Herbert Obermaißer nahm persönlich als Atemschutzgeräteträger an der Übung teil und konnte sich im Atemschutzeinsatz von der sinnvoll angelegten Übung überzeugen.

UAKDT HBI Franz Krippl lobte bei der Übungsbesprechung die eingesetzten Einheiten und dankte für die lehrreiche Übungsvorbereitung und Ausarbeitung.

Eingesetzten Kräfte:
FF Ollern mit KDOF, TLF-A und RLF-T
FF Ried mit LF
FF Elsbach mit LF und KLF
FF Sieghartskirchen mit RLF und TLF
FF Rappoltenkirchen mit LF
FF Kogl mit LF
FF Röhrenbach mit KLF
FF Dietersdorf mit LF
FF Plankenberg mit TLF
FF St. Ändrä Wördern mit TMB
RK Sieghartskirchen mit RTW und KTW



Links zum Ereignis Links zum EreignisBitte Hinweise zu Links im Impressum beachten.

zurück zu Liste von Ereignissen




Inhaltliche Betreuung - Design und Programmierung - Bezirksfeuerwehrkommando Tulln - Impressum und Kontakt - Login