Berichte und Neuigkeiten

 
Schwerer Unfall auf B4 bei Großweikersdorf Titel Datum
Schwerer Unfall auf B4 bei Großweikersdorf 2012-05-04

Am 4. Mai 2012 um 06:11 wurden die Freiwillige Feuerwehren
Großweikersdorf, Gr. Wetzdorf und Niederrußbach von Florian
Niederösterreich mittels Sirene, Personenrufempfänger und Blaulicht-SMS
mit dem Alarmtext "Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person, auf
der LB4 in Großweikersdorf, Höhe Hofer, LKW gegen PKW" alarmiert.


Schwer Unfall auf B4 bei Großweikersdorf
Schwer Unfall auf B4 bei GroßweikersdorfFoto: Feuerwehr, Pressedienst 


Auf der LB4 auf der Kreuzung LB4 – Hornerstraße (Höhe Hofer)
kollidierten ein LKW und ein PKW. Der PKW wurde durch die Wucht des
Zusammenstoßes in eine Grünfläche geschleudert. Beim Eintreffen der FF
Großweikersdorf hatte sich die RTW-Mannschaft des Rote Kreuz
Großweikersdorf bereits Zugang über die Beifahrerseite zu der
eingeklemmten Person im PKW verschafft und mit der Erstversorgung
begonnen. Parallel zur Versorgung des Verunfallten, wurde mit 3
Hydraulischen Rettungssätzen ein Zugang von den drei alarmierten
Feuerwehren geschaffen und das Autodach entfernt. Danach wurde der
Verletzte unter Anleitung des Notarztteams Hollabrunn aus dem Auto
gerettet. Nach der Stabilisierung des Schwerverletzten wurde er vom
nachalarmierten Rettungshubschrauber „Christophorus 9“ übernommen und in
ein Wiener Krankenhaus geflogen. Der LKW-Lenker war bei dem Zusammenstoß
glücklicherweise unverletzt geblieben, konnte seine Fahrt aber nicht
fortsetzen, da sein LKW Fahruntüchtig war. Nach der Unfallaufnahme durch
die Polizei wurde der LKW vom RLF mittels Abschleppstange von der
Fahrbahn gezogen. Der verunfallte Nissan Primera war auf Weisung der
Polizei Sicherzustellen und wurde deshalb mittels Kranfahrzeug und
Abschleppachse geborgen und gesichert abgestellt. Nach der
Fahrbahnreinigung wurde die Straße von der Polizei wieder für den
Verkehr freigegeben.
Die Kameraden der FF Großweikersdorf wünschen dem Verletzten gute
Besserung und bedanken sich bei allen Einsatzkräften für die gute
Zusammenarbeit bei dem Einsatz.

Schwer Unfall auf B4 bei Großweikersdorf
Schwer Unfall auf B4 bei GroßweikersdorfFoto: Feuerwehr, Pressedienst 

Schwer Unfall auf B4 bei Großweikersdorf
Schwer Unfall auf B4 bei GroßweikersdorfFoto: Feuerwehr, Pressedienst 



Im Einsatz standen für ca. 2,5 Stunden:
- die Feuerwehr Großweikersdorf mit 21 Mitgliedern und 5 Fahrzeugen
(Rüstlösch-, Rüst-, Mannschaftstransport-, Lösch- und Kranfahrzeug mit
der Abschleppachse).
- die Feuerwehr Gr.Wetzdorf mit 10 Mitgliedern und 2 Fahrzeugen
(Kleinrüst- und Kleinlöschfahrzeug). - die Feuerwehr Niederrußbach mit
12 Mitgliedern und 2 Fahrzeugen (Rüstlösch- und Kleinrüstfahrzeug).
- das Rote Kreuz Großweikersdorf
- das Notarztteam Hollabrunn
- die Sektorsteife der Polizei
- der Rettungshubschrauber "Christophorus 9"


Quelle: VI Rupert Binder, FF Großweikersdorf


Links zum Ereignis Links zum EreignisBitte Hinweise zu Links im Impressum beachten.

zurück zu Liste von Ereignissen




Inhaltliche Betreuung - Design und Programmierung - Bezirksfeuerwehrkommando Tulln - Impressum und Kontakt - Login