Berichte und Neuigkeiten

 
Einsatz im Donauklinikum in Tulln Titel Datum
Einsatz im Donauklinikum in Tulln 2013-01-29

Am Sonntag, 27.01.2013, wurde die Stadtfeuerwehr kurz vor 21:00 Uhr von der diensthabenden Ärztin Ass. Dr. Angelika Lütgendorff-Gyllenstorm der Chirurgischen Ambulanz des Landesklinikums Tulln zur Unterstützung angefordert.

Ein 13-Jähriger hat sich einen zu kleinen Ring an den Ringfinger der rechten Hand gesteckt und diesen nicht mehr selbst ab bekommen. Nachdem ein Nachbar vergeblich versucht hatte den Ring zu Hause zu entfernen fuhren sie ins Landesklinikum Tulln.

In der Ambulanz scheiterte man jedoch mit einem Ringschneider an dem Edelstahlmaterial des Ringes. Da auch die verständigte Betriebsfeuerwehr kein geeignetes Werkzeug hatte, wandte man sich an die Stadtfeuerwehr Tulln.
Mit einem Hochdrehzahl-Multifunktionswerkzeug mit einer kleinen Trennscheibe konnte der Ring mit zwei Schnitten geöffnet und vom Finger entfernt werden.

Nach etwa einer Stunde konnten die Einsatzkräfte der Stadtfeuerwehr wieder einrücken.

Eingesetzt waren:
Freiw. Feuerwehr Tulln-Stadt mit Kommandantenfzg. und 2 Mitglieder
Betriebsfeuerwehr Landesklinikum Tulln


neues Ereignis
neues EreignisFoto: Feuerwehr, Pressedienst 

Bild und Info: ÖA-Team FF Tulln

Links zum Ereignis Links zum EreignisBitte Hinweise zu Links im Impressum beachten.

zurück zu Liste von Ereignissen




Inhaltliche Betreuung - Design und Programmierung - Bezirksfeuerwehrkommando Tulln - Impressum und Kontakt - Login