Berichte und Neuigkeiten

 
Bootsbergung auf Gr. Tulln Titel Datum
Bootsbergung auf Gr. Tulln 2013-08-27

Am 26.08.2013 wurde die Stadtfeuerwehr um 17:24 Uhr zu einer Bootsbergung auf der Großen Tulln, zwischen der Kronauer Brücke und der Mündung in die Donau, alarmiert.

Der 40-jährige Besitzer eines Sportbootes hat dieses zwei Tage zuvor nach einer Fahrt auf der Donau am westlichen Ufer der Großen Tulln an einem Baum mit einer Kette festgemacht. Eine Spaziergängerin beobachtetem zufällig das Sinken des Wasserfahrzeuges und verständigte die Polizei, welche die Stadtfeuerwehr zur Bergung anforderte.

Um weitere Umweltschäden zu vermeiden, wurde das nur vier Meter lange Boot durch drei Taucher und die Besatzung des Arbeitsbootes mit Muskelkraft angehoben und mit einer Tauchpumpe ausgepumpt. Die beiden Treibstofftanks konnten aus dem Boot geborgen und entfernt werden.

Anschließend wurde der Havarist zur nahe gelegenen Steganlage des Segelclub Union Tullngeschleppt, wo er mit einem Kran aus dem Wasser gehoben werden konnte. Die Ursache des Sinkens konnte bis zum Abrücken der Feuerwehrkräfte um 19:46 Uhr nicht geklärt werden.


Bootsbergung auf Gr. Tulln
Bootsbergung auf Gr. TullnFoto: Feuerwehr, Pressedienst 

Bootsbergung auf Gr. Tulln
Bootsbergung auf Gr. TullnFoto: Feuerwehr, Pressedienst 

Bootsbergung auf Gr. Tulln
Bootsbergung auf Gr. TullnFoto: Feuerwehr, Pressedienst 

Eingesetzt waren:
Freiw. Feuerwehr Tulln-Stadt mit Tanklöschfzg. 3, Mannschaftstransportfzg., Versorgungsfzg., A-Boot und 18 Mitgliedern
Tauchverein "Feuerwehrtaucher NÖ" mit 3 Tauchern
Polizei Tulln mit einem Fzg.

Quelle: ÖA-Team FF Tulln Stadt

Links zum Ereignis Links zum EreignisBitte Hinweise zu Links im Impressum beachten.

zurück zu Liste von Ereignissen




Inhaltliche Betreuung - Design und Programmierung - Bezirksfeuerwehrkommando Tulln - Impressum und Kontakt - Login