Berichte und Neuigkeiten

 
Fahrzeugbergung L123 Titel Datum
Fahrzeugbergung L123 2014-08-19

Am Montag, den 18.8.2014 um 18:39 wurde die FF Rappoltenkirchen zu einem Verkehrsunfall auf der L123 zwischen Rappoltenkirchen und Tirolersiedlung alarmiert.

Der junge Fahrer eines Renault hat aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist über die Böschung in den angrenzenden Wald gestürzt.

Glücklicherweise konnte sich der Fahrer aus dem stark beschädigten Auto selber befreien.

Unverzüglich rückten Rüst, KLF und TLF Rappoltenkirchen zum Unfallort aus.

Nach der Absicherung der Unfallstelle wurde der schwer beschädigte PKW mit der Seilwinde zurück auf die Straße gezogen.

Der Fahrer wurde zwischenzeitlich vom Rettungsdienst versorgt und mit unbestimmten Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Die Unfallaufnahme wurde von der Polizei Sieghartskirchen durchgeführt.

Anschließend wurde der PKW auf die Abschleppachse verladen und an einem gesicherten Ort abgestellt.

Zum Schluß wurde die Straße gereinigt, ausgeflossene Betriebsmittel gebunden und konnte nach ca. 1 h wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Um 20:30 wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Im Einsatz standen:

  • FF-Rappoltenkirchen mit Rüst, KLF, TLF und 12 Mitgliedern
  • Samariterbund Eichgraben
  • Polizei Sieghartskirchen


Fahrzeugbergung
FahrzeugbergungFoto: BFKDO Tulln, Pressedienst 

Fahrzeugbergung
FahrzeugbergungFoto: BFKDO Tulln, Pressedienst 

Bilder und Bericht: M. Hochleitner, FF Rappoltenkirchen

Links zum Ereignis Links zum EreignisBitte Hinweise zu Links im Impressum beachten.

zurück zu Liste von Ereignissen




Inhaltliche Betreuung - Design und Programmierung - Bezirksfeuerwehrkommando Tulln - Impressum und Kontakt - Login