Berichte und Neuigkeiten

 
Verrauchte Wohnung Titel Datum
Verrauchte Wohnung 2017-11-19

Am 18.11.2017 wurde die Stadtfeuerwehr um 14:47 Uhr zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrparteienwohnhaus in der Tullner Nussallee alarmiert. Ein aufmerksamer Nachbar bemerkte, das aus einer Wohnungstür im ersten Obergeschoß Rauch drang und verständigte die Einsatzkräfte. Da die Wohnungstür verschlossen war und niemand aufs Klopfen reagierte, musste die Tür durch den Atemschutztrupp der Feuerwehr mit Gewalt geöffnet werden.


Verrauchte Wohnung
Verrauchte WohnungFoto: FF Tulln Stadt 

Rasch wurde eine, auf einem Sofa liegende, männliche Person gefunden, welche von den Feuerwehrmännern aus der Wohnung gebracht wurde. Der Patient wurde im Erdgeschoss dem Rettungsdienst übergeben, welcher die medizinische Versorgung und den Transport ins Universitätsklinikum Tulln übernahm. In der Wohnküche wurden zwei Töpfe mit verbrannten Speisen auf dem eingeschalteten Herd gefunden, welche die Ursache für die Rauch- und Geruchsentwicklung waren. Der Herd wurde abgeschaltet, die Töpfe ins frei gebracht und die Wohnung durchlüftet.

Vor dem Abrücken der Feuerwehr wurde der Vorschuss der Wohnungstür wieder hergestellt und die Wohnung konnte wieder versperrt werden. Um 15:14 Uhr sind die Einsatzkräfte der Stadtfeuerwehr Tulln wieder eingerückt.


Verrauchte Wohnung
Verrauchte WohnungFoto: FF Tulln Stadt 

Links zum Ereignis Links zum EreignisBitte Hinweise zu Links im Impressum beachten.

zurück zu Liste von Ereignissen




Inhaltliche Betreuung - Design und Programmierung - Bezirksfeuerwehrkommando Tulln - Impressum und Kontakt - Login