Berichte und Neuigkeiten

 
Heftiges Gewitter fordert wieder Feuerwehren Titel Datum
Heftiges Gewitter fordert wieder Feuerwehren 2018-07-27

Am frühen Abend ging wieder einmal Ein heftiges Gewitter nieder. Die Gewitterzelle war aus dem Stockerauer raum Richtung Tulln- Langenlebarn gezogen.

Schon rund um Stockerau mussten zahlreiche Feuerwehen in den Einsatz gehen. Im Bezirk Tulln waren Langenlebarn, Muckendorf, Wilfersdorf und Weinzierl bei Ollern betroffen. Die Freiwilligen Feuerwehren vermurte Straßen reinigen und herabgefallene Äste beseitigen. Am Fliegerhorst stand auch das Wasser auf den Verkehrsflächen. Hier musste die Horstfeuerwehr (HFW) ausrücken um die Kanäle zu öffnen, damit das Wasser abfließen konnte.

Laut Militärwetterwarte waren in kürzester Zeit 15,5 Liter/m² Regen gefallen. Die Feuerwehren des Bezirkes waren bis in die späten Abendstunden im Einsatz. Dabei waren über 60 Frauen und Männer im Einsatz. Es war schon das fünfte Starkregenereignis seit Anfang Mai.

Im Einsatz waren:

  • FF Langenlebarn
  • FF Ollern
  • FF Muckendorf
  • FF Michelhausen
  • FF Wilfersdorf
  • HFW Langenlebarn

 


Heftiges Gewitter fordert wieder Feuerwehren
Heftiges Gewitter fordert wieder FeuerwehrenFoto: FF Ollern 

Heftiges Gewitter fordert wieder Feuerwehren
Heftiges Gewitter fordert wieder FeuerwehrenFoto: FF Ollern 

Heftiges Gewitter fordert wieder Feuerwehren
Heftiges Gewitter fordert wieder FeuerwehrenFoto: BFKDO Tulln, Pressedienst 

Heftiges Gewitter fordert wieder Feuerwehren
Heftiges Gewitter fordert wieder FeuerwehrenFoto: BFKDO Tulln, Pressedienst 




Links zum Ereignis Links zum EreignisBitte Hinweise zu Links im Impressum beachten.

zurück zu Liste von Ereignissen




Inhaltliche Betreuung - Design und Programmierung - Bezirksfeuerwehrkommando Tulln - Impressum und Kontakt - Login