Berichte und Neuigkeiten

 
Tödlicher Verkehrsunfall Titel Datum
Tödlicher Verkehrsunfall 2020-01-23

Am Donnerstag, den 23. Jänner 2020 ereignete sich gegen 10:05 Uhr ein folgenschwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 14 bei der Stadtgrenze zu Wien.

Ein Fahrzeuglenker verlor aus bisher unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit einem Ampelmast. Der Aufprall war so heftig, dass das Fahrzeug in mehrere Teile zerrissen wurde.

Gemäß Alarmplan wurden beide Züge der Feuerwehr Klosterneuburg an die Einsatzstelle alarmiert.

Bei Ankunft kümmerten sich bereits anwesende Rettungsmannschaften notfallmedizinisch um den Fahrer. Leider konnte trotz aller eingeleiteten Rettungsmaßnahmen nur mehr der Tod des Unfalllenkers festgestellt werden. Da sich dieser Unfall im Einsatzgebiet von Wien befand übernahm die ebenfalls eingetroffene Berufsfeuerwehr Wien die Bergungsarbeiten.

Die Feuerwehr Klosterneuburg stand mit fünf Einsatzfahrzeugen und 20 Mitgliedern eine Stunde im Einsatz. Während der Bergungsarbeiten kam es zu massiven Verkehrsbehinderungen.

 


Tödlicher Verkehrsunfall
Tödlicher VerkehrsunfallFoto: FF Klosterneuburg 

Tödlicher Verkehrsunfall
Tödlicher VerkehrsunfallFoto: FF Klosterneuburg 



zurück zu Liste von Ereignissen




Inhaltliche Betreuung - Design und Programmierung - Bezirksfeuerwehrkommando Tulln - Impressum und Kontakt - Login