Berichte und Neuigkeiten

 
Sportboot in Flammen Titel Datum
Sportboot in Flammen 2020-06-04

Am 04.06.2020 kam es um ca. 14:45 zu einem Bootsbrand im Yachthafen Tulln.

Auf einem Sportboot mit Innenbordmotor kam es nach einer Ausfahrt zu einer Verpuffung, woraufhin es in Brand geriet. Es war dem Eigner nicht mehr möglich den Brand mittels Pulverlöscher einzudämmen.

Ein Kamerad derFeuerwehr Gaaden(Bei Mödling) entdeckte gleichzeitig die Rauchsäule aus der Ferne und tätigte ohne zu zögern den Notruf.


Sportboot in Flammen
Sportboot in FlammenFoto: FF Tulln Stadt 

Die Rauchsäule war von weitem sichtbar. Das Motorboot stand in Vollbrand, der Brand griff bereits auf den Schwimmsteg und ein weiteres dort festgemachtes Boot über. Nach etwa 30 Minuten gab die Feuerwehr "Brand aus". Kurze Zeit später sank das Motorboot. Der Vollbrand des zweiten Bootes wurde verhindert. Zur Bergung demontierten die Kameraden zuerst Teile des Steges, anschließend zogen sie das Boot zum Ufer. Dort wurde es mittels Kran des WLF 2 aus dem Wasser und anschließend in die Wasserdienst-Mulde verladen.

Die Polizei ermittelt die Brandursache.

Nach etwa 2,5 Stunden rückten die Kameraden wieder ein.


Sportboot in Flammen
Sportboot in FlammenFoto: BFKDO Tulln, Pressedienst 

Im Einsatz standen:

  • Feuerwehr Tulln mit Tank 1, Tank 3, Last 2, Versorgung und 17 Mitgliedern.
  • Polizei
  • Rettungsdienst
  • Wasserrechtsbehörde
Links zum Ereignis Links zum EreignisBitte Hinweise zu Links im Impressum beachten.

zurück zu Liste von Ereignissen




Inhaltliche Betreuung - Design und Programmierung - Bezirksfeuerwehrkommando Tulln - Impressum und Kontakt - Login