Berichte und Neuigkeiten

 
Einsätze nach Starkregen - ein Fazit Titel Datum
Einsätze nach Starkregen - ein Fazit 2020-06-22

Gestern waren die Feuerwehren im Bezirk wieder gefordert. 17 Feuerwehren mit über 200 Frauen und Männern waren im Einsatz. Über 50 Einsätze waren zu bewältigen. Brennpunkte waren die Kleine Tulln, die Perschling und das Gemeindegebiet von Sieghartskirchen. Aber auch in Stadtgebiet von Klosterneuburg oder in Sitzenberg-Reidling (ganz im Osten und im Westen des Bezirks waren Einsätze zu verzeichnen. Selbst im nördlichen Bereich wie in Großweikersdorf wurde die Feuerwehr zu Hilfe gerufen. Überall waren die Feuerwehren immer wieder gefordert. Es galt Keller oder Garagen auszupumpen. Schlamm oder Schotter von den Verkehrswegen zu beseitigen und Verklausungen bei Brücken oder Wehren zu entfernen. Die Arbeiten begannen in den frühen Morgenstunden. Die letzten Kräfte rückten ein, als die Sonne längst untergegangen war.

Das Bezirksfeuerwehrkommando Tulln dankt allen Einsatzkräften für die geleistete Arbeit. Es hat sich wieder gezeigt, auch am Sonntag war die Feuerwehr auf Knopfdruck zur Stelle, wenn es galt Hab und Gut der Bevölkerung zu sichern.

Das ÖA-Team möchte sich bei allen Feuerwehren bedanken, die rasch Bilder und Videos geschickt haben. so war eine umfangreiche Medienberichterstattung in ORF NÖ und in der Presse möglich!

Nachfolgend ist auch ein Fotoalbum angehängt.


Einsätze nach Starkregen
Einsätze nach StarkregenFoto: BFKDO Tulln, Pressedienst 

Fotoalbum zum Ereignis Im Fotoalbum gibt es Fotos zu diesem Ereignis.
zum Fotoalbum

zurück zu Liste von Ereignissen




Inhaltliche Betreuung - Design und Programmierung - Bezirksfeuerwehrkommando Tulln - Impressum und Kontakt - Login