Berichte und Neuigkeiten

 
Person in Notlage Titel Datum
Person in Notlage 2020-08-25

Pressemeldung der FF Muckendorf-Wipfing! Kleinkind in Notlage am 18.08.2020. Einfache Küchenutensilien bergen doch Gefahren! Um 12:27 Uhr wurde die FF Muckendorf-Wipfing zu einem technischen Einsatz im Gemeindegebiet alarmiert. Anhand der Alarminformationen handelte es sich um ein Kleinkind, welches mit einem Finger in einem Kunststoffteil feststeckte. Zusätzlich befand sich der Rettungsdienst des Roten Kreuzes bei der Anfahrt zur Einsatzadresse. Bei unserer Ankunft wurden wir bereits von der besorgten Mutter mit ihrer 3-jährigen Tochter erwartet und das Problem war recht rasch zu erkennen. Auf dem Finger unserer jungen Patientin, steckte eine Spritzdüse eines Spritzbeutels! Die scharfen Flanken der Düse gruben sich in die Haut des Fingers und machten ein einfaches abziehen nicht mehr möglich. Auch die bereits einsetzende Schwellung, bereitete dem Mädchen Schmerzen. In Absprache mit dem Rettungsdienst wurde die Düse eingeschnitten um den Druck zu entlasten. Einige Flanken wurden aufgebogen um im Anschluss ein Gleitmittel auftragen zu können. Durch die Druckentlastung und dem Gleitmittel, konnten wir die Düse einfach vom Finger ziehen und unserer kleinen Patientin ging es gleich viel besser.

Eingesetzte Kräfte:

  •  FF Muckendorf-Wipfing mit TLF 2000 Rettungsdienst
  • Rotes Kreuz Tulln
  • Polizeiinspektion Königstetten


Person in Notlage
Person in NotlageFoto: Roman Kainz 

Person in Notlage
Person in NotlageFoto: Roman Kainz 



zurück zu Liste von Ereignissen




Inhaltliche Betreuung - Design und Programmierung - Bezirksfeuerwehrkommando Tulln - Impressum und Kontakt - Login