Berichte und Neuigkeiten

 
Einsatz für die Strahlenschutzgruppe 19 des Bezirkes Tulln Titel Datum
Einsatz für die Strahlenschutzgruppe 19 des Bezirkes Tulln 2008-12-23

Am Mittwoch den 17.12.2008 um 21:40 Uhr wurde die Strahlenschutzgruppe durch die LWZ zu einem Einsatz in St. Andrä alarmiert.

Im gebraucht gekauften Ofen eines Häuslbauers wurde ein Behälter mit der Beschriftung RADIOAKTIV gefunden.

Nach Alarmierung der Polizei und der FF St. Andrä wurde auch die Strahlenschutzgruppe hinzugezogen.


Einsatz für die Strahlenschutzgruppe 19
Einsatz für die Strahlenschutzgruppe 19Foto: Strahlenschutzgruppe 19 

Bei der Untersuchung des Behälters konnte dessen Echtheit bestätigt werden. Die anschließend durchgeführten Messungen ergaben aber, dass keine Strahlung austritt und deshalb keine Gefahr davon ausgeht.


Einsatz für die Strahlenschutzgruppe 19
Einsatz für die Strahlenschutzgruppe 19Foto: Strahlenschutzgruppe 19 

Durch die Informationen aus Seibersdorf konnte der vermeintliche Inhalt als ein für die Nuklearmedizin verwendetes Medium (Phosphor) identifiziert werden.

Im Anschluss wurde der Behälter unter allen erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen geöffnet wobei sich dessen Inhalt als Ansammlung diverser Münzen entpuppte.


Einsatz für die Strahlenschutzgruppe 19
Einsatz für die Strahlenschutzgruppe 19Foto: Strahlenschutzgruppe 19 

Der Behälter dürfte vor einigen Jahren widerrechtlich als Andenken entwendet worden sein, ohne Überlegung welchen Aufruhr damit verursacht werden kann.

Die Strahlenschutzgruppe 19 (stationiert in Langenlebarn) konnte bei diesem Einsatz ihre volle Einsatzbereitschaft unter Beweis stellen.

 

 

 


zurück zu Liste von Ereignissen




Inhaltliche Betreuung - Design und Programmierung - Bezirksfeuerwehrkommando Tulln - Impressum und Kontakt - Login