Berichte und Neuigkeiten

 
Tullnerfelder Glocknerpilot Titel Datum
Tullnerfelder Glocknerpilot 2010-11-15

Tullnerfelder Glocknerpilot setzt nach ca. 6.700 Flugrettungseinsätzen zur beruflichen Landung an!

Das BFKDO wünscht Johann Fischer alles Gute für seinen verdienten Ruhestand und dankt stellvertretend, den österreichischen Flugrettungsdiensten für die gute Zusammenarbeit mit unseren Feuerwehren.


Tullnerfelder Glocknerpilot
Tullnerfelder GlocknerpilotFoto: BFKDO Tulln, Pressedienst 


Tullnerfelder Glocknerpilot
Tullnerfelder GlocknerpilotFoto: BFKDO Tulln, Pressedienst 


Tullnerfelder Glocknerpilot
Tullnerfelder GlocknerpilotFoto: BFKDO Tulln, Pressedienst 


Tullnerfelder Glocknerpilot
Tullnerfelder GlocknerpilotFoto: BFKDO Tulln, Pressedienst 


Tullnerfelder Glocknerpilot
Tullnerfelder GlocknerpilotFoto: BFKDO Tulln, Pressedienst 

Am 13.6.1977 startet Johann Fischer erstmals zu einem Rettungseinsatz als Hubschrauberpilot des Bundesministeriums für Inneres.  Nach mehr als 33 Jahren setzte er am 14.11.2010 zur beruflich letzten Landung am Stützpunkt Oberwart im Burgenland an.

1976 übersiedelte der gebürtige Tullnerfelder (Maria Ponsee) nach seiner Ausbildung zum Hubschrauberpiloten mit seiner Familie zur Flugeinsatzstelle nach Klagenfurt. 1984 zog es ihn für zwei Jahre wieder zurück nach Niederösterreich, wo er vermehrt den Luftraum um den Flughafen Wien-Schwechat zu überwachen hatte.
Doch bereits 1986, die Flugeinsatzstelle in Lienz wurde zu diesem Zeitpunkt eröffnet, wechselte er in das Glocknergebiet, wo er bis zu seiner Pensionierung stationiert war.  Beruflich wechselte er 2001 von der Flugpolizei des Innenministeriums zum ÖAMTC-Flugrettungsverein, der zu diesem Zeitpunkt die österreichweite Flugrettung übernahm, Standort blieb der gleiche. In den letzten zwei Jahren war Johann Fischer bundesweit im Einsatz, Urlaubs- bzw. Krankenstandsvertretungen brachten ihn fast zu jedem Stützpunkt innerhalb Österreichs.
Seinen letzten Flugdienst, nach mehr als 6.700 Flugrettungseinsätzen mit knapp 8.000 Flugstunden, absolvierte er gemeinsam mit zwei Lienzer Kollegen als Flugbesatzung, nach eigenen Wünschen im burgenländischen Oberwart, wo er am 14.11.2010 um 17:34 zur letzten Landung ansetzte und nun in den wohlverdienten Ruhestand wechselt.


zurück zu Liste von Ereignissen




Inhaltliche Betreuung - Design und Programmierung - Bezirksfeuerwehrkommando Tulln - Impressum und Kontakt - Login