Berichte und Neuigkeiten

 
Katstrophenhilfsdienst Bereitschaftsübung 2011 Titel Datum
Katstrophenhilfsdienst Bereitschaftsübung 2011 2011-04-16


Katstrophenhilfsdienst Bereitschaftsübung 2011
Katstrophenhilfsdienst Bereitschaftsübung 2011Foto: BFKDO Tulln, Pressedienst 

Am Samstag, den 16 April übte die 19. Bereitschaft des Katastrophenhilfsdienstes (KHD) im Raum Tulln. 240 Mann von 37 Feuerwehren des Bezirkes übten an zwölf verschiedenen Schadstellen in den einzelnen Katastralgemeinden der Stadtgemeinde Tulln.


Katstrophenhilfsdienst Bereitschaftsübung 2011
Katstrophenhilfsdienst Bereitschaftsübung 2011Foto: BFKDO Tulln, Pressedienst 

Ziel der Übung war das Üben der Führungsebene im Kommandozug mit den einzelnen Zügen. Auch das Zusammenwirken mit den Behörden und den Medien im Rahmen eines Briefing und einer Pressekonferenz war ein Ziel. Wichtig sind auch das Umsetzen der Aufträge in den einzelnen Zügen und die Umwandlung in einzelne Gruppenbefehle.


Katstrophenhilfsdienst Bereitschaftsübung 2011
Katstrophenhilfsdienst Bereitschaftsübung 2011Foto: BFKDO Tulln, Pressedienst 


Katstrophenhilfsdienst Bereitschaftsübung 2011
Katstrophenhilfsdienst Bereitschaftsübung 2011Foto: BFKDO Tulln, Pressedienst 

Lage:

Ein Unwetter geht über dem Raum Tulln nieder. Lokale Einsatzkräfte können das Einsatzgeschehen nicht mehr alleine bewältigen. Die KHD- Bereitschaft wird alarmiert und sammelt sich in den Bereitstellungsräumen.

Auftrag

Die einzelnen Zugskommandanten bekommen vom Bereitschaftskommandant die einzelnen Bereiche zugewiesen. Die Züge gehen in den Einsatzraum und setzen die Aufträge um.

Durchführung:

Die einzelnen Züge werden von den Zugkommandanten in die Abschnitte in Form von Gruppenbefehle eingeteilt und erhalten vor Ort die Aufträge. Bei Erfüllung ist umgehend eine Meldung an die Zugskommandanten zu erteilen.

Verbindung

Die Zugskommandanten halten mit dem Kommandozug Verbindung und geben Lagemeldungen bzw. Vollzugsmeldung durch.

Versorgung

Die Versorgung wird über den Versorgungszug sichergestellt.

Resümee:

Für den Kommandozug war es eine Herausforderung. Man war über fünf Stunden lang gefordert. Hier war das eigentliche Übungsziel. Eine ganze Bereitschaft (37 Feuerwehren mit 240 Einsatzkräften) zu führen und die Kommandostruktur zu den Zügen zu leiten. Für die einzelnen Gruppen war es an der einen oder anderen Übungsstelle zwar ein Leichtes, aber andere Gruppen hatten mit der Zeitvorgabe zu kämpfen. Die zwölf unterschiedlichen Schadtstellen bringen das mit sich. Das Wechseln zu den einzelnen Schadstellen war mit viel Fahrzeit verbunden. Da sich alles an einem Vormittag abspielte, waren diese Fahrten ziemlich geballt. Das sollte erfahrungsgemäß bei einem realen Einsatz, der über eine längere Zeit geht, nicht so sein.


Katstrophenhilfsdienst Bereitschaftsübung 2011
Katstrophenhilfsdienst Bereitschaftsübung 2011Foto: BFKDO Tulln, Pressedienst 


Katstrophenhilfsdienst Bereitschaftsübung 2011
Katstrophenhilfsdienst Bereitschaftsübung 2011Foto: BFKDO Tulln, Pressedienst 


Katstrophenhilfsdienst Bereitschaftsübung 2011
Katstrophenhilfsdienst Bereitschaftsübung 2011Foto: BFKDO Tulln, Pressedienst 


Katstrophenhilfsdienst Bereitschaftsübung 2011
Katstrophenhilfsdienst Bereitschaftsübung 2011Foto: BFKDO Tulln, Pressedienst 

Dank:

Der Dank gilt allen eingesetzten Kräften, die einen Vormittag für die Feuerwehr geopfert haben. So kann der KHD- Dienst für die Sicherheit in NÖ üben. Auch für die Vorbereitung einen Dank an die Feuerwehren des Unterabschnittes Tulln, welche die Schadstellen eingerichtet und betreut haben.

Auch an den Versorgungsdienst ein großes Lob. Alles Einsatzkräfte an den Einsatzstellen, die Medienvertreter und die Politik sowie die Behördenvertreter waren bestens versorgt. Alles in allem über 300 Personen mussten verpflegt werden.

Der Bezirkskommandant OBR Herbert Obermaisser und der Bereitschaftskommandant HBI Friedrich Ploiner dankten allen eingesetzten Kräften für ihren Einsatz und die Disziplin. Die Probleme wurden erkannt und mit den Zugkommandanten kurz besporchen. Ein weiteres Feedback wird noch folgen, um den KHD- Dienst des Bezirkes Tulln noch schalgkräftiger zu machen.


Katstrophenhilfsdienst Bereitschaftsübung 2011
Katstrophenhilfsdienst Bereitschaftsübung 2011Foto: BFKDO Tulln, Pressedienst 


Katstrophenhilfsdienst Bereitschaftsübung 2011
Katstrophenhilfsdienst Bereitschaftsübung 2011Foto: BFKDO Tulln, Pressedienst 

Fotoalbum zum Ereignis Im Fotoalbum gibt es Fotos zu diesem Ereignis.
zum Fotoalbum
Dokumente / Downloads zum Ereignis Dokumente / Downloads zum Ereignis

zurück zu Liste von Ereignissen




Inhaltliche Betreuung - Design und Programmierung - Bezirksfeuerwehrkommando Tulln - Impressum und Kontakt - Login