Berichte und Neuigkeiten

 
Tödlicher Verkehrsunfall und vier Verletzte Titel Datum
Tödlicher Verkehrsunfall und vier Verletzte 2011-06-16

Eine Tote und vier Verletzte forderte ein Verkehrsunfall bei Hameten (Gem. Herzogenburg, Bez. St Pölten)

Von den vier Verletzten sind drei kleine Kinder.

Am 16.6. wurde die FF Sitzenberg zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person gerufen worden. 20 Feuerwehrleute rückten zum Einsatzort, der Landesstraße L2200 kurz nach dem "Laurenzi" Richtung Herzogenburg aus. Ein Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungskräften kämpfte um das Leben der Unfallopfer.


Tödlicher Verkehrsunfall und vier Verletzte
Tödlicher Verkehrsunfall und vier VerletzteFoto: H.R. Neuhauser, Pressedienst 

Da die Feuerwehrleute mit den Vorbereitungen für das Feuerwehrfest beschäftigt waren konnten sie innerhalb kürzester Ausrücken. Zwei Mitglieder welche sich auf der Heimfahrt von St. Pölten befanden trafen als erste Feuerwehrkräfte an der Unfallstelle ein.


Tödlicher Verkehrsunfall und vier Verletzte
Tödlicher Verkehrsunfall und vier VerletzteFoto: M. Fischer FF Sitzenberg, Pressedienst 

Am Einsatzort bot sich der Feuerwehr ein Bild des Schreckens. Zwei PKW sind in einer Kurve aus unbekannter Ursache frontal zusammen gestoßen. Eine Person wurde aus dem Fahrzeug geschleudert, weiters galt es drei Kinder (im Alter von ein bis 12 Jahren) und eine schwer Verletzte zu versorgen. Da keine Personen mehr in den Fahrzeugen eingeklemmt waren bestand die Aufgabe der Feuerwehr darin den Rettungsdienst bei der Arbeit zu unterstützen, die Unfallstelle abzusichern und den Brandschutz auf zu bauen. Die Rettungssanitäter der FF Sitzenberg bemühten sich gemeinsam mit der Mannschaft des RTW Herzogenburg um das Leben der Herausgeschleuderten.


Tödlicher Verkehrsunfall und vier Verletzte
Tödlicher Verkehrsunfall und vier VerletzteFoto: M. Fischer FF Sitzenberg, Pressedienst 

Trotz der Reanimatioinsversuche konnte der eingetroffene Notarzt aus St. Pölten nur noch den Tot der Frau feststellen. Die weiteren Verletzten wurden durch den Rettungsdienst versorgt und anschließen mit zum Teil schweren Verletzungen in Krankenhaus gebracht. Alle vier unfallbeteiligten Personen stammen aus Sitzenberg-Reidling.

Die Fahrzeugbergung übernahm die FF Gutenbrunn gemeinsam mit der FF Herzogenburg-Stadt.


Tödlicher Verkehrsunfall und vier Verletzte
Tödlicher Verkehrsunfall und vier VerletzteFoto: M. Fischer FF Sitzenberg, Pressedienst 

Eingesetzte Kräfte:

  • FF Gutenbrunn
  • FF Sitzenberg 20 Mann mit RLF, LF-B, LAST
  • FF Ossarn
  • FF Herzogenburg-Stadt
  • RK Herzogenburg mit 2 RTW und 2 KTW
  • ASB St. Pölten mit NAW
  • RK Krems mit NAW
  • Polizei

Bilder: M. Fischer, Bericht: F. Öllerer

FF Sitzenberg

Links zum Ereignis Links zum EreignisBitte Hinweise zu Links im Impressum beachten.

zurück zu Liste von Ereignissen




Inhaltliche Betreuung - Design und Programmierung - Bezirksfeuerwehrkommando Tulln - Impressum und Kontakt - Login