Berichte und Neuigkeiten

 
Unfalllenker hatte viele Schutzengel! Titel Datum
Unfalllenker hatte viele Schutzengel! 2022-01-23

Tausend Schutzengel, dass er lebendig davongekommen ist, hatte ein junger Lenker bei einem Unfall zwischen Ottenthal und Oberstockstall. Er war in den Morgenstunden des 23. Jänner 2022, einem Sonntag, von der L46 abgekommen, in den Straßengraben geraten und hatte dort im Bereich des Autodaches eine Betonbrücke gerammt. Sein Audi wurde dabei in Kopfhöhe massiv deformiert und verkeilte sich unter der Überfahrt.Wie es dem Lenker gelungen ist, sich selbst durch den schmalen Spalt zwischen Betondecke und Kopfstütze aus dem Blechknäuel zu befreien, ist mehr als erstaunlich. Jedenfalls wurde er mit - für das Ausmaß des Crashs - relativ geringen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.

Um 8:16 Uhr wurden schließlich die Feuerwehren Oberstockstall und Kirchberg am Wagram zur Fahrzeugbergung alarmiert. Nach eingehender Erkundung und ungläubigem Staunen über den Unfallausgang wurde schließlich der Plan geschmiedet, das Wrack rückwärts unter der Brücke hervor- und dann über die Böschung hinaufzuziehen. Dort wurde es an einen Abschleppwagen übergeben. Den ausgerückten Kameradinnen und Kameraden geht der Einsatz dabei näher als manch andere Fahrzeugbergung zuvor. Das Kennzeichen ist ihnen nämlich nicht unbekannt: Der Verunfallte ist selbst ein engagiertes Mitglied der FF Kirchberg am Wagram und wäre im Normalfall wohl selbst in einem der Feuerwehrautos gesessen. Wir hoffen, dass er bald wieder in den aktiven Feuerwehrdienst zurückkehren kann.

 


Unfalllenker hatte viele Schutzengel!
Unfalllenker hatte viele Schutzengel!Foto: FF Kirchberg/ Pistracher 

Unfalllenker hatte viele Schutzengel!
Unfalllenker hatte viele Schutzengel!Foto: FF Kirchberg/ Pistracher 


Links zum Ereignis Links zum EreignisBitte Hinweise zu Links im Impressum beachten.

zurück zu Liste von Ereignissen




Inhaltliche Betreuung - Design und Programmierung - Bezirksfeuerwehrkommando Tulln - Impressum und Kontakt - Login