Berichte und Neuigkeiten

 
Verkehrsunfall mit Todesfolge auf der S5 Titel Datum
Verkehrsunfall mit Todesfolge auf der S5 2015-02-26

Am 26.02.2015 wurde die Stadtfeuerwehr Tulln um 07:18 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Richtungsfahrbahn Krems der Stockerauer Schnellstraße alarmiert.


Verkehrsunfall mit Todesfolge auf der S5
Verkehrsunfall mit Todesfolge auf der S5Foto: FF Tulln, Pressedienst 


Verkehrsunfall mit Todesfolge auf der S5
Verkehrsunfall mit Todesfolge auf der S5Foto: FF Tulln, Pressedienst 


Auf Höhe von Straßenkilometer 10.5 hatte sich ein mit vier Personen besetzter Lancia, welcher im Bezirk Zwettl zugelassen war, aus bisher ungeklärter Ursache überschlagen und schlitterte in weiterer Folge ca. 100 Meter am Dach liegend über beide Fahrspuren. Eine weibliche Person wurde aus dem PKW geschleudert und dabei getötet. Drei weitere Verletzte wurden durch die Rettungskräfte erstversorgt und in umliegende Landeskliniken verbracht

Das Unfallwrack wurde mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges geborgen und in die Tullner Markenwerkstatt transportiert. Die Feuerwehrkräfte waren um 08:45 Uhr wieder eingerückt. Die ASFINAG führte die umfangreiche Fahrbahnreinigung durch.


Verkehrsunfall mit Todesfolge auf der S5
Verkehrsunfall mit Todesfolge auf der S5Foto: FF Tulln, Pressedienst 

Eingesetzt waren:
Freiw. Feuerwehr Tulln-Stadt mit Tanklöschfzg. 1 und 3, Wechselladefzg. 2 mit Wechselladeaufbau-Abschlepp und 14 Mitgliedern 
Rotes Kreuz Tulln mit einem Notarztwagen und einem Rettungstransportwagen
Rotes Kreuz Großweikersdorf mit einem Rettungstransportwagen
Rotes Kreuz Korneuburg mit einem Rettungstransportwagen
ÖAMTC Notarzthubschrauber "Christophorus 9"
Autobahnpolizei Stockerau mit zwei Fzg.
Autobahnmeisterei der ASFINAG
Bestattung Biack

Bilder und Bericht - FF Tulln


zurück zu Liste von Ereignissen




Inhaltliche Betreuung - Design und Programmierung - Bezirksfeuerwehrkommando Tulln - Impressum und Kontakt - Login