Berichte und Neuigkeiten

 
Übung im Chemie Park in Pischelsdorf Titel Datum
Übung im Chemie Park in Pischelsdorf 2017-04-23

Das Industriegebiet der Donauchemie, genauer gesagt am ARGRANA Stärke GmbH Werksgelände fand die heurige Inspektionsübung des Unterabschnittes Zwentendorf statt. Annahme war ein Brand in einer Anlage wo bei drei Verletzte Arbeiter eingeschlossen waren. Die alarmierte Betriebsfeuerwehr alarmierte gemäß Alarmplan die umliegenden Betriebs- und freiwilligen Feuerwehren.

Die Übung wurde auch genutzt um den Katastrophenplan zu überprüfen. So wurde wie vorgesehen ein Krisenstab mit Werksleitung, Behörde (Bezirkshauptmannschaft Tulln) und der Einsatzkräfte gebildet.

Übungsleiter Wolfgang Kreiml leitete die Arbeiten der Feuerwehren vor Ort. Der Kommandant der Betriebsfeuerwehr Ing Karl Hofbauer, verständigte die Firmenleitung und veranlasste die Einrichtung des Krisenstabes.


Übung im Chemie Park in Pischelsdorf
Übung im Chemie Park in PischelsdorfFoto: BFKDO Tulln, Pressedienst 

Nach dem Einrichten einer Einsatzleistelle wurden an die Feuerwehr die Aufträge erteilt. Menschenrettung, Aufstellen eines Lotsendienstes für nachkommende Kräfte, das Bekämpfen des Brandes der Lagerhalle. Außerdem musste unbedingt der Kesselwagon, der mit Butadien befüllt war, gekühlt werden. Um für die Brandbekämpfung und für die Kühlung genügend Wasser zu haben, wurden vier Zubringleitungen von der über 400 Meter entfernten Donau aufgebaut.

Als Übungsbeobachter waren neben Werksvertreter der Donau Chemie und der AGRANA, Bürgermeister Hermann Kühtreiber und sein Vize Horst Scheed anwesend. Vertreter des Bezirkskommandos des Roten Kreuzes waren ebenfalls dabei. Vom Abschnittsfeuerwehrkommando Atzenbrugg waren Brandrat Karl Heinrich und Abschnittsbrandinspektor Johann Kellner dabei. Medienvertreter und ein Vertreter des BFKDO Tulln waren auch noch bei der Übung.


Übung im Chemie Park in Pischelsdorf
Übung im Chemie Park in PischelsdorfFoto: BFKDO Tulln, Pressedienst 


Übung im Chemie Park in Pischelsdorf
Übung im Chemie Park in PischelsdorfFoto: BFKDO Tulln, Pressedienst 

Das Rote Kreuz Atzenbrugg sorgte für den Ambulanzdienst für die über hundert Einsatzkräfte.

Eingesetzte Feuerwehren:

  • Betriebsfeuerwehr Donau Chemie
  • Betriebsfeuerwehr Kraftwerk Dürnrohr
  • Freiwillige Feuerwehr Bärndorf
  • Freiwillige Feuerwehr Dürnrohr
  • Freiwillige Feuerwehr Erpersdorf
  • Freiwillige Feuerwehr Klein Schönbichl
  • Freiwillige Feuerwehr Maria Ponsee
  • Freiwillige Feuerwehr Pischelsdorf
  • Freiwillige Feuerwehr Zwentendorf
Fotoalbum zum Ereignis Im Fotoalbum gibt es Fotos zu diesem Ereignis.
zum Fotoalbum
Links zum Ereignis Links zum EreignisBitte Hinweise zu Links im Impressum beachten.

zurück zu Liste von Ereignissen




Inhaltliche Betreuung - Design und Programmierung - Bezirksfeuerwehrkommando Tulln - Impressum und Kontakt - Login